Warum Netzwerke und Verbände über eine zentrale Content-Plattform nachdenken sollten

Warum Netzwerke und Verbände über eine zentrale Content-Plattform nachdenken sollten
Bildquelle: Shutterstock.com

Wer seine Partner und Mitglieder schnell mit aktuellen Inhalten versorgen kann, verbessert den Erfolg von Kampagnen und stärkt das Netzwerk.

Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle bereitzustellen, ist eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiche Online-Kampagnen. Vor allem Netzwerkunternehmen müssen dafür sorgen, dass ihre Partner jederzeit über aktuelle Inhalte verfügen. Nur dann können diese eine Kampagne auch wirklich im Sinne der Marke durchführen. Doch eine große Zahl an Partnern einzubinden, ist nicht immer einfach. Häufig kommt es zu Reibungs- und Streuverlusten, wodurch wichtige Informationen verloren gehen. Einige Partner sind vielleicht auch überlastet und können die gewünschten Aufgaben deshalb nicht umsetzen. Andere wiederum entdecken ihre Kreativität und verändern die geplanten Maßnahmen eigenständig. Für einen einheitlichen Außenauftritt ist das nicht gerade förderlich.

Endkundenkommunikation ohne Streuverluste

Hier bietet die Nutzung einer zentralen Content-Plattform für Netzwerkunternehmen entscheidende Vorteile: Mit nur wenigen Mausklicks können sie darüber Produkt- und Markeninformationen gleichzeitig an alle angeschlossenen Partner übermitteln. Diese können die Inhalte dann direkt in ihre eigene Webseite oder in andere digitale Medien übernehmen. Damit ist ein lückenloser Kanal bis zum Endkunden geschaffen, der es ermöglicht, Online-Kampagnen ohne Streuverluste zu planen und umzusetzen. Zudem kann sich das Netzwerkunternehmen dabei sicher sein, dass Design- und Marketingvorgaben von den Partnern vollständig umgesetzt werden. Außerdem erhält es Zugang zu wertvollen Informationen über die Endkunden, die für die Ansprache neuer Zielgruppen genutzt werden können.

Vertriebsunterstützung für die Partner

Wird innerhalb eines Netzwerks oder Verbands eine Content-Plattform wie Contiago eingesetzt, so profitieren auch die Partner bzw. Mitglieder: Sie erhalten dadurch Zugriff auf einen umfangreichen Informationspool und können beispielsweise Kommunikationsleitlinien oder Werbematerialien für ihren Vertrieb nutzen und diesen so stärken.

Gute Platzierung in den Suchmaschinen

Die Einbindung in die Netzwerkkommunikation hat für die Partner einen weiteren entscheidenden Vorteil: Sie können ihre Website mit wenig Aufwand um aktuelle und für die Kunden nützliche Inhalte aufwerten. Das stärkt einerseits die Kundenbindung, andererseits trägt es dazu bei, dass die Website über Google besser gefunden wird. Denn Suchmaschinen lieben Seiten, die umfangreiche Inhalte bieten und regelmäßig aktualisiert werden. Zudem können die Partner bei Suchanfragen, die sich auf eine bestimmte Region beziehen, d.h. bei Kombinationen der Begriffe „Marke“ und „Stadt“, gute Platzierungen auf der ersten Trefferseite erreichen. Für ein dauerhaft gutes Ranking müssen die Partner aber auch selbst regional- und unternehmensspezifische Inhalte einpflegen.

So könnten beispielsweise Immobilienmakler branchenspezifische Inhalte aus dem zentralen Pool übernehmen – Urteile, News oder Tipps für Immobilienbesitzer – und diese dann um Informationen ergänzen, die sich auf den regionalen Immobilienmarkt beziehen. So gelingt es auch kleineren Mitgliedern, ihren Internetauftritt ohne viel Aufwand aktuell zu halten.

Geteilter Content stärkt das Wir-Gefühl

Schließlich wirkt sich die Bereitstellung von fachspezifischem Content auch positiv auf das Netzwerk als Ganzes aus: Der enge Wissensaustausch stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und fördert die Identifikation der Partner mit dem Netzwerk.

Sie denken, eine zentrale Content-Plattform könnte auch hier Netzwerk stärken?
Hier erfahren Sie mehr über Contiago für Netzwerke und können die Plattform auch kostenlos testen.

About author View all posts Author website

Contiago Team